„Gesund & Sündig“ Mein Glück im Rohkostrestaurant

„Gesund & Sündig“ Mein Glück im Rohkostrestaurant

DAS GESUND UND SÜNDIG IST DERZEIT LEIDER GESCHLOSSEN 🙁

Liebe Freunde,

heute möchte ich euch etwas empfehlen, das mir wirklich gefallen hat und das gesund und sündig lecker war!

Das Rohkostrestaurant:

„Gesund und Sündig“ Hier gehts zur Homepage>>

Copyright: Gesund und Südig - Homepage

Es eröffnete genau an meinem Geburtstag! Zufall oder Schicksal?

Am 6.6.2011 eröffnete das 1.Rohkostrestaurant in Berlin und hier findet ihr meine Geschichte, wie ich dahin gefunden habe und was ich davon halte:

Es war ein wundervoll sonniger Tag und meine Freundin Carola, wollte mit mir unbedingt zu dem neuen Rohkostrestaurat, hier in Berlin Wilmersdorf. Durch Laila, habe ich schon die verschiedenen Facetten des Rohkostlebens kennengelernt und war besonders von den Rohkosttorten begeistert! Die sind meistens aus getrockneten Früchten, Nüssen und Obst – sind super süß, lecker und wenn ich das richtig verstanden habe, sogar kalorienarm und ballaststoffreich :).

Carola hatte von diesem Restaunt durch ihren Biodanza-Kurs gehört und mir begeistert davon erzählt. Also holte ich sie mit meinem Auto ab, schaltete das Navi ein und schwupp – landete irgendwo im Nirgendwo. Mein Navi kam irgendwie nicht ganz mit der Hausnummer zurecht, doch nach einem kleinen Spaziergang und einer netten kurzen Unterhaltung mit der Postbotin, haben wir es dann doch gefunden. Ich hatte mich ziemlich gewundert, da man bei einem Restaurant erwartet, dass es direkt an der Straße liegt, doch es war an einer großen Wiese auf einem Sportgelände, leicht versteckt, im 1. OG zu finden. Mein erster Gedanke war: „Na hoffentlich finden es die anderen, die hier auch mal essen möchten!“ und mein zweiter Gedanke war: „Eigentlich ganz praktisch, da sich Sportler ja auch gesund ernähren!“

So kam ich dann in das gemütliche Restaurant, dass mich zuerst an eine noble kleine Kantine erinnerte und setzte mich mit Carola an einen Tisch, mit einer wunderschönen Aussicht nach draußen: Ein Blick über den grünen Rasen, wunderschönen Bäumen und Trauerweiden. Es war alles in hellen Farbtönen gehalten und sehr sonnig. Das Restaurant hatte so viel Liebe und eine wunderschöne Energie ausgestrahlt, dass es plötzlich ganz egal war, was ich für einen ersten Eindruck hatte – jetzt hatte ich einfach nur noch Hunger!

Rohkost Copyright by gesund & sündig - HomepageEgal ob Pizza, Sushi, Zucchini-Nudeln oder vieles andere – es hatte sich einfach alles gut angehört, was auf der Karte stand! Ich entschloss mich für einen „Green Smoothie“ als Getränk (die gerade voll im Trend sind und gesund, erfrischend und belebend auf Körper, Geist und die Seele wirken: http://www.gruenesmoothies.de/) und außerdem für eine Rohkost-Pizza. Ich war wirklich gespannt, was da wohl kommen würde, da Rohkostessen nicht gekocht, sondern bei max. 41° gedünstet wird, damit die kompletten Nährstoffe erhalten bleiben. Fotos davon habe ich zwar nicht, aber hier im Artikel findet ihr einige, die ich der Homepage selbst entnommen habe und wo ich hoffe, dass das Restaurant es mir nicht übel nimmt 🙂 Die Bedienung war unglaublich nett und das Essen kam auch in einer angemessenen Zeit (Nicht zu schnell, dass man denken könnte, es ist schon fertig und nicht zu lange, dass man ewig wartet).

Nichtmal teuer war das Ganze! Die Preise liegen hier bei ca. 7€ pro Gericht und die Getränke haben normale Preise. Dafür, das es großteils oder sogar komplett Bio und auch noch so gesund ist, hab ich viel höhere Preise erwartet.

Kennt ihr das Gefühl, dass ihr etwas esst und schon beim ersten Bissen, fangt ihr an euch wohl zu fühlen, zu lächeln und glücklich zu werden? So kann ich das Essen dort beschreiben. Es war so lecker! Meine Freundin hatte sich das Sushi bestellt und war ebenfalls glücklich damit. Hätte es nicht so satt gemacht, was typisch für die Rohkosternährung ist, dann hätten wir, glaub ich, die ganze Karte bestellt! Als Nachtisch haben wir uns einen Schoko-Mohnkuchen bestellt und geteilt. Den haben wir kaum mehr runter bekommen, weil wir schon so satt waren. Dieser war aber so lecker, dass wir nicht einen Krümel hätten übrig lassen wollen! Wir waren so glücklich!

Der Chef kam sogar selbst nach vorne und hat sich mit uns unterhalten. Man erkennt Rohköstler oft auch an den Augen: Sie wirken unglaublich hell, wach und strahlend! Auch der Kellner hat sich ganz ungezwungen höflich und entspannt mit uns unterhalten und von seiner Erfahrung mit der Rohkost erzählt: „Je gesünder man sich ernährt, um so freier werden die geistigen Kanäle!“ hat er gesagt. Schon bei meiner veganen Ernährung ist mir das aufgefallen! Doch ist es bei der Rohkost tatsächlich noch intensiver? Völlig überraschend fand sich nämlich dieser Dialog vor Ort:

Sabrina: Habt ihr eine Visitenkarte? Ich möchte euch gerne auf meiner Homepage empfehlen!
Kellner: Natürlich! Hier. Was machst du denn beruflich, wenn ich fragen darf?
Sabrina: Ich bin Seherin.
Kellner: Ja, das sieht man!

Haha! Also, liebe Freunde, man rechnet ja mit vielen Antworten, aber diese werde ich mein ganzes Leben lang nicht vergessen. Er erzählte mir, dass er seit der Rohkosternährung richtig beobachten konnte, wie sich sein Körper gekräftigt, seine Poren verändert und seine Kanäle für die geistige Welt geöffnet haben und so vieles andere.

Mir hat es da so gut gefallen, dass ich gleich an dem Mittwoch drauf, mit Copyright: Foto: Entnommen von www.gesundundsuendig.deeiner anderen Freundin hin bin und nochmal dort gegessen habe. Diesmal hatte ich das Sushi und sie die Energietaler mit Salat. Auch sie war begeistert und obwohl wir viel gegessen haben, fühlte ich mich danach leicht, fröhlich und frei.

Auf der Homepage hat der Chef sogar kostenlos einige Rezepte verraten,
die ich bald angehen werde!

Schreibt mir Kommentare über eure Erfahrung mit Rohkostessen oder Rohkostrestaurants!! Ich freue mich darüber!

Eure Sabrina DiAngelo

(Alle Fotos & Banner entnommen von www.gesundundsuendig.de)

Wenn es dir gefällt, dann freue ich mich über dein LIKE:

images

4 Kommentare

  • Isabelle
    Juli 24, 2011

    Huhu liebe Sabrina,

    na toll! Jetzt hab ich HUNGER! *lol*

    Aber wenigstens weiß ich, wohin Du mich entführen darfst, sollte ich es jemals schaffen, Dir in Berlin einen Besuch abzustatten *hihi* =)

  • Heike
    Juli 28, 2011

    Zufall oder Schicksal? Ich war auch am 6.6.11 zur Eröffnung im „gesund & sündig“ und es war ebenfalls mein Geburtstag. Ein wunderbares Geschenk, an so einem Tag ein herrliches Raw-Menu im 1. Rohkost-Restaurant Deutschlands genießen zu können :)))

    • Sabrina
      Juli 28, 2011

      Das ist ja wunderbar!! Ich bin heute wieder da 🙂 Es ist soo lecker dort, man möchte nirgends anders mehr essen 🙂 Na dann: Herzlichen Glückwunsch nachträglich 🙂 Alles Liebe Sabrina

  • Barbara Spuck
    August 2, 2011

    Ich war schon viermal dort und es hat immer super – lecker geschmeckt. Wirklich ein Bravo an die Küche und schön, dass es hier so etwas gibt. Es ist echt ein Geschenk. Liebe Grüsse Barbara

Schreibe einen Kommentar