Zahlenmystik, Numerologie und andere Zeichen der Engel für dich

Zahlenmystik, Numerologie und andere Zeichen der Engel für dich

Das ist ein Video zum Thema: Numerologie und mehr. Ich hatte es als Live-Stream in der Weihnachtszeit 2014 veröffentlicht. Aber was genau hat es mit den mystischen Zahlen, wie 12:12 Uhr oder 666 oder 13 oder mehr auf sich? Jede Zahl hat eine Energie. Diese Energie, sind wie Tore, als Verständigung zwischen denWelten. Deine Engel, deine Seele, eine verstorbene Seele die du kennst und jemand anderes, möchte dich auf etwas aufmerksam machen.

5 steht zum Beispiel oft für Spiritualität und die Zahl 6 für die Liebe… und damit meine nicht die Aussprache, die mit einem anderen deutschen Wort verwechselt werden könne, sondern die bedingungslose Liebe. Es gibt im Internet und in Büchern viele Deutungen. Ich rate jedem immer, auf sein eigenes Gefühl zu hören, doch aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich dir folgendes erzählen:

Wenn dir eine Zahl oder Zahlenkombination immer wieder einmal begegnet, dann nur, weil die geistliche Welt dir etwas sagen möchte. Sie möchte dich auf etwas hinweisen, was du bisher übersehen hast.

Mir persönlich hilft immer „Die Zahlen der Engel“, von Doreen Vertue.

 

Ich hoffe, mein Video hilft dir ein bisschen dabei.

Halte Stift und Papier parat!

YouTube-logo-full_color

6 Kommentare

  • Gabriele
    Dezember 14, 2014

    Ich schaue ständig um 19:33 Uhr auf die Uhr. Seit mindestens 20 Jahren fast täglich. Kannst du mal nachschauen, was das bedeutet? Danke

    • Sabrina
      Dezember 15, 2014

      Liebe Gabriele,

      19 = Komme in dein Gleichgewicht zwischen geben und nehmen
      33 = Frage die aufgestiegenen Meister nach Rat. Besonders die Jesus-Energie steht dir zur Seite in diesem Moment!

      Liebe Herzensgrüße
      Sabrina DiAngelo

  • Michael
    Dezember 17, 2014

    Hallo wunderbare Sabrina! Danke für deinen letzten Hangout! Leider war bei mir die längste Zeit der Chat deaktiviert, hoffe es klappt beim vorerst letztenmal 🙂 Herzliche Grüsse aus der Schweiz, Michael

    • Sabrina
      Dezember 18, 2014

      Lieber Michael,

      ich hoffe, dass es klappt 🙂 Ganz bestimmt! Ich freue mich, dass es dir gefallen hat! 🙂

  • Miriam
    Januar 6, 2015

    Liebe Sabrina,

    ich habe mir den Filmtipp „Gespräche mit Gott“ angesehen und das Hörbuch auf youtube angehört und bin wie in deinem Beitrag über das beten/bitten und wünschen gestolpert bzw. wie man das nun richtig ausübt.

    Es wurde in dem Film „Gespräche mit Gott“ gesagt, dass ein Gebet, also Ausdruck eines Wunsches einen Mangel im Leben letztendlich darstellt, der einem nach wie vor im Außen gespiegelt wird.

    Aber wie wünsche oder bette ich richtig? Mit welchen Worten, Gefühlen und wie oft, was ist zu viel? Was ist wenn ich einen Wunsch korrigieren oder zurücknehmen möchte?

    Meistens beten ja eher die Menschen, wenn sie unzufrieden und unglücklich im Leben sind und gerne etwas ändern möchten. Doch wird dann immer wieder dieser Mangel bestätigt?
    Dies sehe ich als Kreislauf und wie kommen wir dort raus?

    PS: Vielen Dank für die tollen, ausführlichen und liebevollen Beiträge und Videos, man sieht wie viel Mühe und Zeit dahinter steckt und danke auch für deine Zuverlässigkeit!

    Ganz liebe Grüße

    Miriam

    • Sabrina
      Januar 13, 2015

      Liebe Miriam,

      ich danke dir von Herzen für deine Zeilen. Wenn wir einen Wunsch als ein Dankgebet aussprechen, ist es kein Mangel, den wir ausstrahlen:

      Statt: Bitte mache das … oder Bitte sende mir …

      Sage: Ich danke dir, dass dir das und das sendest/ gesendet hast (auch wenn es noch nicht da ist) … also quasi, so tun, als ob es schon da ist und du schon erfüllt bist, dann sendet es dir das Universum.

      Spreche es einmal und es hat Wirkung. Spreche es mehrmals und du sendest Misstrauen, Zweifel und Ängste und bekommst diese, statt deinem Wunsch 🙂

      Liebevolle Herzensgrüße
      Sabrina DiAngelo

Schreibe einen Kommentar