Erzengel Gabriel über die Liebe, Partnerschaft & Sexualität

Erzengel Gabriel über die Liebe, Partnerschaft & Sexualität

Hier ist eine Botschaft von Erzengel Gabriel über die Liebe, Partnerschaft & Sexualität

Du göttliches Licht der Liebe,

ich, Erzengel Gabriel, möchte dir mitteilen, dass ich nun bei dir bin. Ich habe dich nie verlassen. Die Liebe ist immer mit dir, auch in den Momenten, in denen du sie nicht sehen oder fühlen kannst. Über diese Momente, möchte ich heute zu dir sprechen: Alles ist gut. Deine Situation ist perfekt, so wie sie ist, denn du lernst dich selbst darin kennen. Denn du wolltest die Liebe wieder in deinem Leben haben – sie fühlen – sie sein! In dieser jetzigen Situation, kannst du dich darin am Besten üben. Es ist leicht, die Liebe zu fühlen, wenn gerade alles gut ist, man in einer frischen Partnerschaft ist oder es fantastisch läuft, doch was ist mit dem Alltag? Hat dieser keine Liebe verdient? Oh doch! Während du dich nach Liebe sehnst und auf sie wartest, könntest du sie schon jetzt in dir und bei dir haben:

Denn Liebe ist nicht abhängig vom Außen!

Liebe passiert in DIR SELBST!

Denn du bist die Liebe! Du bist einst aus Liebe geboren und so bringst du jeden Tag aufs Neue, Liebe auf die Welt. Liebe für andere Menschen, Liebe für dich, Liebe in Form von Mitgefühl, Lachen, Tanzen, Musizieren, einem Lächeln und Entscheidungen. Alles ist Liebe.

Doch viele Menschen haben sich der Liebe verschlossen, weil im Namen der Liebe Missbraucht getrieben wurde. Die Liebe würde so etwas niemals tun. Man hat uns belogen. Unsere Liebe zum anderen Menschen, war in solchen Momenten stärker, als die Liebe zu uns selbst. Wir haben die Zeichen missachtet, das komische Gefühl in uns, dass uns warnen wollte – es war unser freier Wille, in das Leid zu gehen. Das es geschehen ist, blockiert uns nicht, sondern wie wir es betrachten: Wir haben die Angst, dass wir den gleichen Fehler erneut begehen und das Leid auf uns wartet. Doch nichts ist so sicher, wie die Veränderung: Du hast bereits aus deinen Fehlern gelernt:

Bist du außer dir – im Außen – bei jemand anderes, dann verlierst du dich und damit deinen persönlichen Weg. Dann kann dich dein freier Wille in das Leid bringen.

Bist du in dir – im Inneren – in deiner inneren Mitte, dann kannst du dich vollständig wahrnehmen und weißt die Antwort und kennst die Wahrheit. Dann bringt dich dein freier Wille voran, auf den Weg der Liebe.

Du liest das, weil sich etwas verändert hat. Du hast dich verändert. Du hast beide Seiten kennen gelernt:

Zu Leiden und Leid zugefügt zu haben.

Nun erkennst du, dass du weder das eine, noch das andere wünschst, weil es nicht der Liebe entspricht.

Komme in dein Vertrauen! Du wirst unendlich geliebt und weißt es nicht einmal! Dein altes Leid, möchte dir etwas anderes einreden, doch das sind Lügen. Lügen auf die du schon sehr lange gehört hast. Höre auf damit und habe Vertrauen!

Ich Erzengel Gabriel, reiche dir die Hand, geliebtes Licht und helfe dir aus dem Leid. Aber ich darf nicht gegen deinen freien Willen handeln!

In alten, wie in diesem Leben hat dein Herz gelitten. Nun ist es an der Zeit, dieses zu heilen!

Mache es dir bequem und folge dem Weg der Heilung:

Sage: „Lieber Erzengel Gabriel, aus allen Leben bis heute, lasse ich alle Lügen, Schmerzen, Blockaden, Keuschheitsgelübde und Keuschheitsgürtel los, alle alten Flüche und Erinnerungen und jegliches Leid los, das mich heute daran hindert, eine erfüllte Partnerschaft zu haben und zu leben, Liebe in meinem Leben zu sehen und zu fühlen und mich daran hindert, sexuell erfüllt zu sein. Das gesamte Leid lasse ich nun liebevoll los!“

Stelle dir vor, wie sich ganz viele Gegenstände und Farben, und was sich dir sonst noch zeigt, von dir lösen.

Wenn alles raus ist, sage: „Reinige und aktiviere nun mein Wurzel- und Nabelchakra. Tanke mich, mit deinem Heillicht der Liebe und Vereinigung auf!“ und stelle dir vor, wie ein rosa-oranges Licht dich auftankt und in alle deine Zellen fließt.

In Liebe und Dankbarkeit

Dein Erzengel Gabriel

Deine Sabrina DiAngelo

k-PinkOrnam

Bild: Heike Hüter

Schreibe einen Kommentar