Glücklich werden: Teil 1: Kontakt mit Deinem Inneren Kind aufnehmen

Glücklich werden: Teil 1: Kontakt mit Deinem Inneren Kind aufnehmen

In diesem Video möchte ich euch einen Schritt erklären, wie ihr eurem Glück näher kommen könnt. Denn das Glück wartet nicht da draußen auf euch – es ist in euch und möchte eure Aufmerksamkeit!! Auch wenn im Außen wundervolle Dinge passieren, so bist letzten Endes DU es, der/ die das Gefühl in DIR zulässt!
Wir warten immer auf das Glück, wo es doch so nah ist! Wir warten auf Mr. oder Mrs. Right, einen Pokal, Auftritt, den richtigen Job, Erfolg im Beruf, Anerkennung oder vieles andere und behaupten, wir wären glücklich, wenn es einfach nur eintreten würde! Aber zuerst müssen wir dieses Glück in uns finden und zulassen, damit es im Außen magisch angezogen werden kann! Wenn ihr euch innerlich leer, traurig und schwer fühlt, dann möchte euer inneres Kind Kontakt zu euch aufnehmen. Es möchte, dass ihr aufhört zu warten, bis etwas im Außen endlich eintritt und anfangt, in eurem Inneren sofort für euer Glück zu sorgen … macht euer Inneres Kind jetzt glücklich!!

Hier erklärt Sabrina euch, wie ihr mit eurem Inneren Kind Kontakt aufnehmt, warum das so wichtig ist und sendet euch Live aus Disneyland Paris, wundervolle Aufnahmen, um euch ein schönes Video zu bieten! Viel Spaß für euch und eure Inneren süßen Kinder!

Schreibt mir einen Kommentar!! Wie findet ihr das Video? Habt Ihr selbst Erfahrungen zu Diesem Thema? Ich bin gespannt von euch zu hören!!

Wenn es dir gefällt, dann freue ich mich über dein LIKE:

images

1 Kommentar

  • Volker Kneisel
    April 9, 2012

    Hallo Sabrina

    als Jugendlicher habe ich mal mit dem überirdischen gespielt und wie der Zauberlehrling die Geistergerufen, die ich nicht mehr los wurde, es wurde unheimlich!!! Austausch? Das weisst Du selbst, man macht sich damit in seinem Umfeld „verrückt“! Meine Frau hat nun das Thema wieder aktiviert, sie nimmt mich für voll und hat nun ebenfalls viel Übersinnliches erlebt und wir befassen uns wieder mit „Hellsinnerei“. Meine Frau selbst, sie ist „wie ein Engel“. Nach einem prekären Ausstieg aus einer verzweifelten Ehe mit einer Borderlinerin war sie es, die mir das Überleben ermöglichte. Du sagtest in einem Video, Engel würden in lebenden Menschen stecken, und es gäbe Kriterien, wie man dies herausfinden könne. Beides ist für mich neu, aber doch nicht völlig fremd, wegen der Erfahrung mit ihr. Du hast auf das Engel-Branchenbuch von D. Virtue verwiesen. Stehen dort diese Kriterien oder woher hast Du diese genommen?
    Danke für Deine inspirierend-authentischen Gedanken, ich werde sie mit mir herumtragen und wirken lassen, und Grüsse aus Himmelried (der Ortsname, wo ich wohne, kein Scherz!!) Volker

Schreibe einen Kommentar