In 5 Schritten deine Seele besser verstehen!

In 5 Schritten deine Seele besser verstehen!

Liebes Licht, wie du deine Seele besser verstehen kannst!

In meinem Blog gibt es das „CHADEWO“, was die Abkürung

für „Channeling der Woche“ ist. Mit diesen Worten und Durchgaben durch die Engel, dem Universum, Gott und der Göttin, möchte ich dich unterstützen, ganz wunderbar in die Woche zu starten. Ich wünsche dir viel Spaß damit!

Channeling der Woche von Sabrina DiAngelo

 

Das ist gar nicht so schwer, wie man immer denkt! Schließlich ist es ja deine Seele, oder? Im Chadewo letzte Woche, haben mir so viele Leute Kommentare geschrieben, so dass ich euch heute noch einen Bissen mehr zu diesem Thema mitgeben möchte. Es ist wichtig, seine Seele besser verstehen zu lernen, damit man leichter Entscheidungen treffen kann, weiß was man wirklich will und damit seinen eigenen Lebensweg finden kann. Deine Seele steht immer auf deiner Seite und liebt dich, so wie du bist! Nun erkläre ich dir die 5 Schritte, mit denen du deine Seele besser verstehen kannst:

  1. Schritt: Komme zuerst zur Ruhe. Das klappt super mit Meditation. Du kannst deine Seele nicht verstehen, wenn du die Autobahn an Gedanken in deinem Kopf nicht stoppst!
  2. Schritt: Erstelle ein kleine Ritual, um dich bewusst mit deiner Seele zu verbinden! Zum Beispiel, indem du ein Räucherstäbchen anzündest, dich an eine bestimmte helle Stelle setzt oder einen bestimmten Tee in diesem Moment trinkst.
  3. Schritt: Beachte, dass deine Seele nicht nur in Worten zu dir spricht. Ihr Spektrum, sich auszudrücken ist viel umfangreicher! Worte können nämlich von unserem Ego verfälscht werden. Deine Seele redet durch Zeichen im Außen zu dir, durch Wiederholungen in deinem Leben, durch Impulse in deinem Brustkorb und durch deine Gefühle zu dir. Höre dir also genau zu – nicht nur deinen Worten, sondern dem gesamten Paket.
  4. Nehme immer nur die erste Botschaft! Zerdenke sie nicht und stelle sie (erstmal) nicht in Frage. Stürze dich auch nicht darauf, sondern schreibe es auf. Lasse es die ersten Male einfach stehen, damit du üben kannst.
  5. Lerne deine Bewertung loszulassen: Schreibe das auf, was du empfängst (Egal ob Gefühl, Bild, Gedanke, Wort, etc.) und bewerte es nicht als absolut richtig oder absolut falsch. Schreibe es auf und nehme es später zur Hand, um zu prüfen, ob es von deiner Seele war oder vom Ego.

Hättest du Lust dazu, das diese Woche auszuprobieren, um deine Seele besser verstehen zu können? Es fängt nämlich mit den kleinen Dingen im Leben an! Schreibe mir in den Kommentaren, was du davon hältst und wie deine Erfahrungen dazu in dieser Woche waren! Ich bin gespannt!

 

Deine Sabrina DiAngelo

Sabrina DiAngelo©2018 www.sabrina-diangelo.com

 

Wenn es dir gefällt, dann freue ich mich über dein LIKE:

Facebook Like

4 Kommentare

  • Anke
    Februar 26, 2018

    Wie überprüfen ich es in Schritt 5, ob es von der Seele oder Ego kam ?

  • Zs
    Februar 27, 2018

    Bei dieser Übung bin ich schon mal durchgefallen. Ich habe mich vertan mit einem bestimmten Termin. Der erste Gedanke war „ach toll dann habe ich einen entspannten Tag“. Der zweite war „komm bring es doch hinter dir, dann ist es abgehakt, was soll schon passieren“.
    Tja und dann hatte ich einen furchtbaren Tag, unter anderen wurde hat ein Lkw meinen Rückspiegel mitgenommen mit Fahrerflucht… Hätte ich nur auf den ersten Gedanken gehört. Man spürt es doch schon von vornherein dass irgendwas schief gehen wird. Es ist dieses Unruhegefühl… Dabei habe ich mir gestern Deine Worte noch zu Herzen genommen.

    • Sabrina
      März 5, 2018

      Liebe Zsuzsa,
      ich hoffe, dass es dir trotz Autounfall gut geht!!! Ich schicke dir liebevolle Engel! Habe Geduld mit dir! Es braucht seine Zeit, sich darin zu üben, auf das erste zu hören! Ich glaube an dich! Vielen Dank für deinen Kommentar <3

Schreibe einen Kommentar